Gästebuch, Gebete…

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 35.172.223.30.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
94 Einträge
Reverend Basti schrieb am 22. Juli 2021 um 22:29
Viele Menschen auf der Welt sehen die Freiheit und Unversehrtheit immer noch als selbstverständlich an, aber viele auf der Welt sehnen sich auch danach. Egal ob es der Lockdown, die Einschränkungen in "reicheren" Ländern ist, oder die stets gegenwärte Armut in Entwicklungsländern. Aber der Glaube bleibt. Gott ist allgegenwärtig. Der Glaube kann auch eine Prüfung sein. Aber wer glaubt, erntet Frieden und Einheit. Schönen gesegneten Abend Euch allen. Gott ist Liebe! Eurer Rev. Basti!
Pastor Roy Koerdt ULC-Germany schrieb am 11. Juli 2021 um 16:58
Während der staatlich diktierten ''Lockdowns'' in den letzten Monaten, war es vielerorts nicht mehr möglich, den christlichen Gottesdienst zu besuchen. Viele Priester boten Live-Streams an, in denen sie den Gottesdienst übertrugen. Dies bot die Möglichkeit, das Wort Gottes zu hören und gemeinsam zu beten. Wäre nur der Gottesdienst eine Pflichtveranstaltung, wäre es damit getan. Da er aber mehr ist und da das Eigentliche nicht mit der Kamera übertragen werden kann, ersetzt der Live-Stream nie und nimmer den tatsächlichen Besuch des Gottesdienstes. Vergessen wir das nicht! Es ist natürlich trotzdem ein Segen, dass wir Gottesdienste im Fernsehen anschauen können und dass die Gläubigen so das Wort Gottes hören und mitbeten können. Aber verwechseln wir diese Notlösung nicht mit der wirklichen Mitfeier des Gottesdienstes. Denn was der Gottesdienst ist: Ein unglaublich großer Schatz, ein Geschenk der Liebe Gottes. Und tatsächlich ist der Gottesdienst all das. Er ist Gemeinschaftsfeier, er ist eine Versammlung, in der das Wort Gottes verkündet wird und in der gemeinsam gebetet wird. Aber er ist noch viel mehr! Das Wesentliche des christlichen Gottesdienstes, das, was er ausmacht, ist die Erlösung durch Jesus Christus, sein Kreuzestod und seine Auferstehung. Ohne das Erlösungswerk wären wir verloren. Wir alle könnten das, wozu wir bestimmt sind, niemals erreichen. Unser aller Leben hätte kein erreichbares Ziel, nämlich die Auferstehung der Toten in Jesus Christus. Gelobt sei Jesus Christus
Pastor Elias Soussan schrieb am 11. März 2021 um 16:28
Als Gläubiger an Christus Jesus dürfen Sie Ihre Freiheit nicht als Entschuldigung für das Böse verwenden, da Sie nicht frei sind, sich dem Fleisch hinzugeben. Und Sie sind nicht frei, über jemanden zu stolpern oder ihn zu beleidigen, dann sind Sie nicht frei, den Namen des Herrn Jesus zu beschämen, und Sie sind auch nicht frei, die Welt zu lieben, und Sie sind nicht frei, um den Heiligen Geist zu trauern, der in Ihnen wohnt.
Pastor Elias Soussan schrieb am 8. März 2021 um 22:09
Sie machen einen Fehler, wenn Sie ein Anhänger von jemandem werden, und Sie dürfen niemandem untergeordnet sein. Alles gehört Ihnen. Es sind nicht nur die Diener des Herrn, die Sie besitzen, der Herr Jesus Christus gehört Ihnen, und Sie sind die Erben Gottes und Erben mit Christus Jesus. Pr. Elias Soussan
Pastor Elias Soussan schrieb am 8. März 2021 um 22:07
Die Liebe ist Christentum, und Christentum ohne Liebe ist weder Christentum noch Loyalität, und ohne Liebe ist es ohne Grundlage konstruktiv! Pr. Elias Soussan
Pastor Elias Soussan schrieb am 8. März 2021 um 22:06
Sie können den Herrn Jesus Christus nicht für das verantwortlich machen, was geschehen ist, und sich nicht darüber beklagen, dass er diese Situation zugelassen hat. Sie müssen wie Hiob sein, der sich geweigert hat, Gott anzuklagen, obwohl er den Grund für alles, was ihm passiert ist, nicht verstanden hat. Er wartete geduldig auf seine Erlösung. Pr. Elias Soussan
Reverend Ingbert schrieb am 18. Februar 2021 um 17:50
Liebe ULC-Gemeinde, ich freue mich, einen intensiven Austausch mit euch zu haben und Teil der Gemeinde/Gemeinschaft zu werden. Gerne könnt ihr mich auch über Facebook kontaktieren unter ulc-reverend Ingbert 🙏🏻 Seid getrost und unverzagt, fürchtet euch nicht... Rev. Ingbert
Reverend Konrad Ralf Böhm schrieb am 10. Februar 2021 um 16:19
Liebe ULC-Gemeinde, ich freue mich Teil der Gemeinde zu sein und wünsche Allen viel Ruhe, Zuversicht, Gesundheit und göttlichen Segen. Lasst uns unseren Mitmenschen in diesen schweren Zeiten bei zu stehen, sie zu beruhigen, bei zustehen und den Glauben an Gott wieder zu finden. Reverend K. R. Böhm
Reverend Achim Hans Fuchs schrieb am 1. Februar 2021 um 20:28
Grüß Gott an alle. Vielen Dank für die Aufnahme in die Gemeinschaft. Ich wünsche uns allen viel Kraft Gesundheit und vor allem viel Geduld und starke Nerven um durch die aktuelle Korona Welle gut durchzukommen. Vertrauen in uns selbst und unsere nächsten.
Reverend Sebastian G. schrieb am 19. Januar 2021 um 19:27
Hallo ULC-Gemeinde, ich freue mich als neues Mitglied dabei sein zu dürfen und wünsche Euch allen einen schönen gesegneten Abend mit einem schönen Zitat: "Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm." (1. Johannes 4,16 B)‎ Auch wenn die Zeit erschwert ist wegen Corona, liebt, vergebt und haltet zusammen. Gott ist Liebe, Euer Rev. G.
Pastor Roy Koerdt schrieb am 27. Dezember 2020 um 18:30
Liebe Gläubige u. Freunde der ULC-Germany! Ich wünsche Euch von Herzen ein frohes, gesegnetes und gesundes Neues Jahr 2021! Da ja der kommende Monat Januar den Heiligsten Namen Jesus Christus gewidmet ist, erlaubt mir kurz einige Sätze hierzu aus dem neuen Testament zitieren zu dürfen! (Apg. 4,10.12) In diesem Kapitel der Apostelgeschichte heilte der Hl. Petrus einen Mann im Namen Jesus. Als er beschuldigt wurde dies getan zu haben, gab der erste Apostel dieses schöne Zeugnis:,, So sei euch allen und dem ganzen Volk Israel kund: Durch den Namen Jesus Christus des Nazaräers, den ihr gekreuzigt, den Gott von den Toten auferweckt hat, durch ihn steht dieser gesund vor euch (usw). Und in keinem anderen ist das Heil, denn es ist auch kein anderer Name unter dem Himmel, der gegeben wäre unter Menschen, dass wir in ihm sollten gerettet werden. Der Name Jeszs bedeutet:,,Retter'' oder ,,Gott rettet, Gott ist Erlösung'' und kommt aus dem aramäischen ,,Jeschua''. Es steht für die wesentliche Mission der zweiten göttlichen Person, die die Menscheit vom Bösen und der Herrschaft des Satans erettet und erlöst. Christliche Exorzisten können bestetigen, wie mächtig der heiligste Name Jesus ist, und sie trieben Dämonen im Namen Jesus aus. Der Heiligste Name Jesus erfüllt unsere Seelen allmählich mit Frieden und Liebe, die wir noch nie zuvor hatten. Der Heiligste Name Jesus gibt uns Kraft, dass unsere Leiden und Kreuze leichter werden und leichter zu tragen sind. Gottes reichsten Segen und Mariens bewahrenden Schutz für das neue Jahr 2021!
Bischof Ulrich schrieb am 17. Dezember 2020 um 15:47
Liebe Geschwister in Christus. Am Anfang der Corona Pandemie habe ich immer gedacht wenn ich gut aufpasse so wird mir nichts geschehen. Mittlerweile wurde ich eines besseren belehrt. Seit anderthalb Wochen bin ich nun in Quaratäne und meine Gesundheit ist sehr angeschlagen. Aber trotz dieser für mich schweren Prüfung habe ich nicht meinen Glauben verloren. Denn ich habe jeden Tag, wenn ich gebetet habe die Nähe unseres Herrn Jesus Christus verspürt der mir beigestanden ist. Ich wünsche Euch Allen von ganzem Herzen Gesundheit und eine Schöne besinnliche Weihnachtszeit.
Pastor Sebastian schrieb am 14. Dezember 2020 um 12:56
Hallo, ich wünsche allen Kraft und Mut in der harten Zeit die wir leider alle erleben müssen. Und allen natürlich ein schönes Weihnachtsfest. Bleibt gesund
Pastor Elias Soussan schrieb am 6. Dezember 2020 um 14:17
Sie wissen, dass die Tür für immer verriegeln und schließen kann. Wenn der Tod zu dir kommt, während du außerhalb von Christus Jesus bist, gibt es keine andere Gelegenheit für dich. Dann wissen Sie, dass die Tür geschlossen ist (ohne Erlösung zu erfahren). Br. Elias Soussan
Pastor Elias Soussan schrieb am 22. November 2020 um 19:13
Egal wie sehr Sie unter der Aktivität des Reiches der Dunkelheit leiden, das all unsere Menschheit hasst, der Herr Jesus Christus lädt Sie ein, sich von ganzem Herzen zu freuen, weil er Sie liebt und Ihnen und allen, die müde sind, weiterhin seine Hand winkt, Sie einlädt und sie mit seiner süßen und sanften Stimme ruft. „Komm zu mir, all diejenigen, die Mühe und schwere Lasten sind, und ich werde dir Ruhe geben“ (Matthäus 11:28).
Pastor Elias Soussan schrieb am 26. Oktober 2020 um 19:04
Nur Jesus Christus kann den Sündern die vollständige Errettung bringen, niemand (weder ein Heiliger noch ein Prophet oder sonst jemand) muss sie mit ihren Taten vervollständigen.Daher kann er auch für immer selig machen, die durch ihn zu Gott kommen; denn er lebt für immer und bittet für sie (Hebräer 7:25).
Bernd schrieb am 7. September 2020 um 17:42
...Christus ist die Wahrheit...wenn ich so schnell mal über die Lebenserwartung über unser bescheidenes Leben nachdenke...."Herr überschreibene meine kleine blinde Erwartung....ich gaube mit meinem Gebet aus der Zeit,wo ich in meinem Bett,die Schreiereien von meinen Eltern satt hatte : "Ich schreie aus meinem Herzen GOTT zu,weil ich weiß....Jesus,hilf.
Bernd schrieb am 7. September 2020 um 17:35
.....schaut nicht zu,die Folge unsere Sünde ist der ewige Tod.Jesus Christus ist aber das Geschenk,Gott hat in seiner Gnade das "GESCHENK" gemacht. Punkt. Lasst mir das geben,was übrig bleibt.Alle wollen nur das Wesentliche,ihr Tölpel,ich sitze nicht hier um die Wahrheit zu verbreiten...hier ist mein Leben,was Ihr nicht verstehen müsst.Ich sage ...Römer 6,23
Bischof Ulrich Schwab schrieb am 16. August 2020 um 10:09
Ich habe am Freitag eine offizielle Beisetzung eines römisch katholischen Gläubigen vollziehen dürfen mit dem Einverständnis der zuständigen Kirchenleitung der RKK. Es war eine schöne und bewegende Beisetzung, und wir Alle haben den Geist des Herrn gespürt. Diese Beisetzung wurde auf Wunsch der Angehörigen von mir vollzogen. Ich danke Gott das er mir als ULC Geistlicher die Möglichkeit dazu gegeben hat. Ich würde mir wünschen das ich noch viele Möglichkeiten erhalte den Menschen als ULC Geistlicher dienen zu dürfen.
Pastor Elias Soussan schrieb am 3. August 2020 um 23:38
-Nur die Mitgliedschaft in der Kirche bringt dir kein Heil von der Sünde! -Nur Kerzen in Kirchen anzünden oder für Kerzen beten, bringt dir kein Heil von der Sünde! - Gebete, Gesänge und Lobpreisungen geben dir kein Heil von der Sünde! - Bilder, Statuen und Ikonen retten dich nicht von der Sünde! -Nur den Zehnten für den Herrn zu zahlen, bringt dir kein Heil von der Sünde! -Nur an spirituellen Versammlungen teilzunehmen, bringt dir keine Erlösung von der Sünde! -Das Gebet der Lippen gibt dir kein Heil von der Sünde! -Nur ein meisterhafter Sänger zu sein, bringt dir keine Erlösung von der Sünde! - Geben, Nächstenliebe und Beitrag zum Aufbau von Kirchen bringen dir keine Erlösung von der Sünde! - Gute Werke und virtuelle Religiosität bringen dir keine Erlösung von der Sünde! -Nur Priester, Ältester oder Diener zu sein, bringt dir kein Heil von der Sünde! Die Praxis traditioneller kirchlicher Riten bringt dir keine Erlösung von der Sünde! - Das Lesen und Studieren der Bibel und der Theologie, um nur den Geist zu füllen, bringt dir keine Erlösung von der Sünde! -Rechtfertigung bringt keine Nächstenliebe. Die Bibel bestätigt diese Rechtfertigung nur durch Glauben (Glaube an den Herrn Jesus Christus). "Denn durch die Gnade bist du gerettet, durch den Glauben, und das ist keiner von euch. Es ist das Geschenk Gottes." (Epheser 2: 8). Wenn Sie Ihren Mund bekennen, Ihre Sünden bereuen und alle Ihre Sünden am Kreuz anerkennen, dann haben Sie eine universelle Erlösung von der Sünde erhalten. „Wenn wir unsere Sünden bekennen, sind sie treu und gerecht, damit unsere Sünden uns vergeben und uns von aller Ungerechtigkeit reinigen können“ (1. Johannes 1: 1).